TRADE – WILLKOMMEN IN AMERIKA

Genre: Drama, Roadmovie
Produktionsjahr: 2005/2006
Kinostart: 18. Oktober 2007
Ko-Produzenten: Claussen+Wöbke+Putz Filmproduktion, VIP Medienfonds 4
Verleih: 20th Century Fox (D), Lionsgate (USA), Weltvertrieb: Hyde Park Entertainment
Regie: Marco Kreuzpainter

Produktion: Centropolis Entertainment, VIP Medienfonds 4 Production

Drehbuch: José Rivera
Nach dem New York Times Artikel “The girl next door” von: Peter Landesmann
Kamera: Daniel Gottschalk
Casting: Aleta Chapelle
Schnitt: Hansjörg Weißbrich
Szenenbild: Bert Capra
Kostümbild: Carol Oditz
Maske: Deborah Larsen
Ton: Michael Becker

Die Handlung folgt dem Schicksal zweier Mädchen unterschiedlichen Alters und sehr unterschiedlicher Herkunft, welche beide als Sexsklavinnen an einen amerikaweit operierenden Mädchenhändler- und Zuhälterring verkauft werden. Die eine ist Veronica, eine junge Mutter aus der ehemaligen sowjetischen Republik Moldawien, der ein besseres Leben als Aupairmädchen in Amerika versprochen wurde. Das andere Mädchen ist die 13-jährige Mexikanerin Adriana, die von der Bande des selben Mädchenhändlerrings in Mexico City von der Straße weg entführt wurde. Als Adrianas 16-jähriger Bruder Jorge die Entführung begreift, macht er sich auf die Suche nach seiner über alles geliebten Schwester. Er trifft Ray, einen desillusionierten US-amerikanischen Ex-Polizisten, der sich ebenfalls auf der Suche nach einem Mädchen befindet und das ungleiche Paar macht sich nun gemeinsam auf die Suche nach Adriana, die in den nächsten Tagen online versteigert werden soll.

Kevin Kline, Cesar Ramos, Paulina Gaitan, Alicia Bachleda-Curus, Guillermo Ivan, Christian Vazquez, Marco Perez, Natalia Traven, Linda Emond, Zack Ward, Kate del Castillo, Tim Reid, Pasha D. Lychhnikoff, Natalia Traven, Guillermo Iván, José Sefami

Welturaufführung Januar 2007 Sundance Filmfestival, Bernhard Wicki Preis 2007, UN Benefiz Premiere in New York, Berlinale in der Sektion “German Cinema”, Europa Cinema Viareggio 2008, Internationales Filmfestival Shanghai 2008, Filmfest München 2007, German Film Festival in Buenos Aires

FilmFernsehFonds Bayern
Zurück Trailer ansehen
Galerie ansehen